Grußwort Herr Oberbürgermeister Christian Schuchardt

Sehr geehrte Damen und Herren, Christian Schuchardt Run 4 Freedom & Tolerance

in diesem Jahr findet am 8. Oktober nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr zum zweiten Mal in Würzburg der „Run 4 Freedom & Tolerance“ statt. Über 500 StarterInnen gaben mit ihrer Teilnahme am Premierenlauf im letzten Jahr ein eindrucksvolles Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz in unserer Stadt.

Unter dem Motto: „Integration leben“ setzen  Bürger und Flüchtlinge gemeinsam mit dieser Veranstaltung ein Zeichen für das gute Miteinander, nicht nur beim Laufen selbst, sondern schon Wochen vorher in der Vorbereitung dieses Events in verschiedenen Projekten. Jugendliche und junge Erwachsene aus unserer Stadt und dem Landkreis begegnen sich mit jungen Menschen, die aus ihren Heimatländern zu uns geflüchtet sind und alle Beteiligte setzen damit ein Zeichen für eine positiv gelebte Willkommenskultur in unserer Stadt.

Diese Veranstaltung ist ein überaus positives Beispiel für Toleranz und Offenheit in unserer Gesellschaft und für den Abbau von Hemmungen gegenüber dem kulturellen Hintergrund, den diese jungen Menschen mitbringen aus ihren Heimatländern in unsere Kultur. Ein wertvoller und begrüßenswerter Beitrag zur interkulturellen Öffnung
und Integration.

Initiiert wird diese Laufveranstaltung vom Stadtjugendring Würzburg und unterstützt vom Bayerischen Jugendring, dem Kreisjugendring Würzburg, dem Laufwerk Würzburg, der Bürgerstiftung, dem Verein „Da sind wir“ e.V., der Laufgemeinschaft Würzburg und dem Verein Freie Turner Würzburg.

Gerne habe ich für diese Laufveranstaltung die Schirmherrschaft übernommen. Ich danke allen, die diese Veranstaltung möglich machen und wünsche allen Beteiligten und dem „Run 4 Freedom & Tolerance viel Erfolg, regen Zuspruch und einen erfolgreichen Verlauf.

unterschrift schuchard
Christian Schuchardt
Oberbürgermeister