Grußwort Herr Landrat Eberhard Nuß

Portrait Eberhard NußSehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kinder und Jugendliche,

sehr gerne habe ich gemeinsam mit Oberbürgermeister Christian Schuchardt die Schirmherrschaft auch für den zweiten „Run 4 Freedom & Tolerance“ übernommen.

„In einer echten Gemeinschaft wird aus vielen Ich ein Wir“ – diesem Motto von Professor Erwin Ringel folgt der „Run 4 Freedom & Tolerance“. Es ist eine großartige Idee, mit diesem Projekt gerade bei jungen Leuten die Werte Toleranz und Offenheit für Menschen aus anderen Ländern zu stärken. So verbindet der gemeinsame Sport ganze Generationen und Kulturen.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Deutschland und junge Menschen, die vor Krieg und Terror zu uns geflohen sind, gehen gemeinsam auf die Strecke und können sich bereits beim Training oder in weiteren kreativen Gruppen begegnen und kennenlernen. So werden Berührungsängste und Hemmungen abgebaut und wirkliche Begegnung ermöglicht. Das „Wir“ entsteht. Damit ist dieses Projekt ein wichtiger Baustein für den inneren Frieden in unserem Land, für mehr Mitmenschlichkeit und Herzensbildung.

Gemeinsam initiieren der Stadtjugendring Würzburg, Kreisjugendring Würzburg und KJA Regionalstelle Würzburg in Kooperation mit dem Verein „Da sind wir“ e.V. und „Integration durch Sport“ die Laufveranstaltung und zeigen schon durch diese Zusammenarbeit, wie breit diese Werte in unserer Gesellschaft gelebt werden.

Ich danke allen, die das Laufevent vorbereiten, organisieren und durchführen und wünsche dem gesamten Projekt viele begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer und viel Erfolg.

Mit besten Grüßen

Unterschrift Eberhard Nuß
Eberhard Nuß
Landrat des Landkreises Würzburg