Helfer gesucht!

Helfer gesucht für den Run 4 Freedom and Tolerance 2017Du hast Lust, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, mit anzupacken und den Run 4 Freedom & Tolerance zu einem großartigen Ereignis zu machen? Dann melde Dich unter run@run4freedom.de bei uns als Helfer!

Unterstütze die Läufer/Innen und triff dabei neue Leute, die sich ebenfalls für Toleranz und Begegnungen verschiedenster Kulturen begeistern! Als kleines Dankeschön gibt es auch eine „Helfertüte“ mit einem T-Shirt, Verpflegungsgutschein und anderen kleinen Überraschungen.

Tatkräftige Unterstützung können wir in folgenden Bereichen gebrauchen:

Streckenposten (ca. 12 bis max. 15.30 Uhr)
– Nachmeldung und Startnummernausgabe (ca. 10.00 – 14 Uhr)
– Bühnenhelfer (Samstag, 7.10., zwei bis drei Stunden oder Sonntag, ca. 8-20 Uhr)
– Helfer für den Kinderlauf (13 bis 14.45 Uhr)
– Aufbau (ca. 8 bis 12 Uhr)
– Abbau (ca. 17 bis 20 Uhr)
– Techniker
– Getränkeverkauf in drei Schichten: (11.30-13.30, 13.30-15.30, 15.30-17:15 Uhr)

Springer für verschiedene Bereiche, in denen gerade Not am Mann/der Frau ist!

Wir freuen uns auf Euch!

 

Interkulturelle Sportangebote in Würzburg

Sport verbindet – neben dem Run 4 Freedom & Tolerance finden in und um Würzburg weitere tolle Aktionen statt!
So kann beispielsweise gemeinsam mit verschiedenen Laufgruppen bereits fleißig für den großen Tag am 08. Oktober trainiert werden. Des Weiteren könnt ihr unter anderem in einem internationalem Fußballteam kicken oder den Tischtennisschläger schwingen. Wer einmal etwas neues ausprobieren möchte, für den bietet sich Lacrosse,  American Football oder auch Taekwondo an. Für die eher ruhigeren Gemüter gibt es Gymnastik- und Yogakurse.
Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz:  Es werden Kurse speziell für Kinder und sogar eine internationale Krabbelgruppe angeboten.

Hier geht’s zur Übersicht der Interkulturellen Sportangebote.

Fußball-Sport ohne Grenzen WürzburgInterkulturelle Sportangebote - Yoga und Fitness für Frauen

Run 4 Freedom & Tolerance 2017

Wir gehen in die zweite Runde! Nachdem wir letztes Jahr mit unserem ersten Run 4 Freedom & Tolerance ein erfolgreiches Debüt gefeiert haben, haben wir uns entschlossen, das Projekt auch in diesem Jahr fortzusetzen.

Zückt eure Terminkalender, packt eure Sportschuhe aus und lauft euch schon mal warm – am Sonntag, den 08.10.17 findet der zweite Run 4 Freedom & Tolerance statt. Anmelden dazu könnt ihr euch über unsere Webseite ab 01.02.17.

Etwas sei schon vorab verraten: Es wird eine kleine Streckenänderung geben. Die Laufstrecke wird in Richtung Heidingsfeld verlängert. So führt diese nun an der DLRG vorbei und über den Wiesenweg zurück zur Konrad-Adenauer Brücke. Anschließend führt die Strecke entlang des Mains bis zum Vierröhrenbrunnen, über die Alte Mainbrücke und schließlich durch die Saalgasse zurück zum Veranstaltungsgelände der Freien Turner.

Für alle, die lieber den Sportlern an der Zielgeraden zujubeln anstatt selbst mitzulaufen, ist natürlich auch etwas geboten. Wie bereits im letzten Jahr wird es eine „Kulinarik-Meile“ geben, bei dem es allerlei exotische Köstlichkeiten zu probieren gibt. Für die musikalische Untermalung sorgt unser Bühnenprogramm. Auch die kleinen Gäste kommen nicht zu kurz – für sie haben wir einen 1 km langen Kinderlauf  im Gepäck und im Anschluss daran gibt es bei unserem Kinderprogramm wieder einiges zu entdecken. Derzeit sind wir kräftig am Planen – ihr dürft gespannt sein! Wir freuen uns, euch im Oktober an der Startlinie zu sehen!

Hier haben wir ein paar Eindrücke vom  Run 4 Freedom & Tolerance 2016   für Euch.

 

 

Run 4 Freedom im Radio

Heute gibt es was auf die Ohren: Bayern 1 war bei uns für einen Beitrag zum Run 4 Freedom & Tolerance zu Gast.
Neben den Projektleitern kamen dabei auch junge Geflüchtete mit ihrem Laufpartner zu Wort, die fleißig für den Lauf am Sonntag trainieren.

Vielen Dank an Irina Hanft von Bayern 1!

Quelle: © Bayerischer Rundfunk